Mercedes-Benz Actros Fahrerkabine Frontalsicht

KOSTENVERGLEICH LKW.
ACTROS VS. EACTROS 600.

Der nachhaltige Umgang mit Ressourcen ist ein wichtiger wirtschaftlicher Aspekt für Unternehmen, der eine immer größere Rolle spielt – und das nicht nur, weil er ökonomische Vorteile bringt.

Ab 2024 wird ESG (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) ein elementarer Teil der Berichterstattung für Unternehmen. Somit werden neben den wirtschaftlichen Zielen beispielsweise auch Co2 reduzierende Ziele ein wichtiger Bestandteil. Diese können mit den vollelektrischen Lastkraftwagen von Daimler Trucks erreicht werden.

Wir zeigen Ihnen anhand eines Beispiels, wie dies in Zahlen aussehen kann und ob sich der Wechsel von Diesel auf Strom lohnt.

ENERGIEKOSTENVERGLEICH

Stand: Januar 2024 

 Actros 1845 LS

 

Antriebsart  Diesel 
Verbrauch (C) 26,0 L / 100 km
Jährliche Fahrleistung  120.000 km
Dieselpreis (Stand 01/2024) 1,70 €

 

eActros 600

 

Antriebsart  Strom
Verbrauch (C) 119 kWh / 100 km
Jährliche Fahrleistung  120.000 km
Strompreis (Stand 01/2024) 0,30 €

 

Mercedes-Benz Trucks eActros 600 Frontalansicht

Bei diesem Set-up ergibt sich eine mögliche Einsparung von: -52.770 (A).

Bei einer Beladung von ca. 50 %, bei warmen Temperaturen wird eine zusätzliche Einsparung von 15,4 t (B) CO2 pro Jahr geschätzt (Energiemix [B] Deutschland). Bezieht man Strom aus dem Photovoltaik-Mix (EU27 Durchschnitt)(B) erhöht sich die geschätzte Co2 Einsparung pro Jahr auf 74,2 t (B).

Technik: Elektrifizierte Effizienz

Keine Angst vor der Reichweite und Lebensdauer: Mit einer Lithium-Eisenphosphat-Batterie (ohne Kobalt und Nickel) können Sie 500 km fahren – ohne das Fahrzeug zwischendurch aufzuladen. Außerdem überzeugt die Batterie mit einer Lebenszeit von 1.200.000 km und 6 Jahren Garantie. Natürlich ist eine Reichweite von 500 km im optimalen Fall nichts im Vergleich zu einer Reichweite von über 1.000 km. Aber mit etwas Übung wird auch dies kein Problem darstellen.

Genauso wie beim Pkw ist auch beim Lkw die Reichweitenangst unbegründet, man benötigt nur etwas mehr Vorbereitung. Zudem liegt die Ladezeit mit ca. 30 Minuten von 20 auf 80 % Akkukapazität genau in der Pausenzeit, die Sie als FahrerIn einhalten müssen.

Ein großer finanzieller Faktor spielt dabei auch die Maut – die Mautersparnis in Deutschland beträgt 0,348 € / km (Stand 01.2023) mehr dazu erfahren Sie hier

MERCEDES-BENZ TRUCKS eCONSULTANTS: WIE KÖNNEN WIR SIE UNTERSTÜTZEN?
Um Ihnen den Einstieg in die E-Mobilität zu vereinfachen – Mercedes-Benz Trucks und wir unterstützen Sie bei wichtigen Schritten bei der Umstellung. Spezialisierte eConsultants vor Ort finden Lösungen genau für Ihr Unternehmen.

  • BEDARFSERMITTLUNG: Streckenanalyse und Ladeinfrastruktur
  • KLARE KOSTENANALYSE: Kostenanalyse aus der Bedarfsermittlung + Fördermöglichkeiten, Zuschüsse, Steuervorteile
  • STARTHILFE: Die Entscheidung ist gefallen – wir unterstützen Sie weiterhin mit umfassenden Trainingsprogrammen, beispielsweise zu batterieschonendem Fahren, Laden unterwegs, Umgang mit Hoch-Volt oder zum Umgang mit der Lademanagementsoftware.

A Die Ergebnisse dieser Simulation sind Schätzungen, die auf deinen Eingaben beruhen und einen Zeitraum über fünf Jahre betrachten. Bei der Berechnung wurde zugrunde gelegt: Verbrauch Diesel: 26,0 l/100 km, Verbrauch Strom: 119 kWh/100 km. Die Verbräuche können im konkreten Einsatzfall abweichen. Sie hängen von vielen Faktoren ab, wie etwa Fahrzeugausstattung, Beladung, Streckenprofil, Geschwindigkeit, Fahrweise des Fahrers, Reifen, Wetterbedingungen u. v. m. Das Berechnungstool und seine Ergebnisse stellen in keiner Weise eine Zusicherung oder Garantie seitens der Daimler Truck AG oder eines anderen Unternehmens dar. Alle angegebenen Preise und Kosten ohne MwSt. und in €.

B Dies ist eine Experteneinschätzung basierend auf verschiedenen Annahmen und Daten sowie den gewählten Nutzereingaben bezüglich Fahrzeugmodell, jährlicher Fahrstrecke, Energiemix, Auflieger, Beladung, Außentemperatur sowie Einsatzgebiet. Das CO2-Einsparpotential wurde unter den folgenden spezifischen Bedingungen intern ermittelt und kann von den nach der Verordnung (EU) 2017/2400 ermittelten Werten abweichen. Diese Angaben sind rechtlich nicht bindend. Die Einschätzung basiert auf einer Well-to-Wheel-Analyse (WTW) und berücksichtigt ausschließlich Kohlenstoffdioxid (CO2)-Emissionen. Die CO2-Emissionen des eActros werden unter Zuhilfenahme der zugrundeliegenden jährlichen Fahrstrecke (Nutzereingabe), eines Energieverbrauchs, der spezifischen CO2-Emissionen des Energiemixes (Nutzereingabe) sowie des Ladewirkungsgrads bestimmt. Der Energieverbrauch des eActros wird unter Berücksichtigung der gewählten Nutzereingaben (Fahrzeugmodell, Auflieger, Beladung, Außentemperatur sowie Einsatzgebiet) basierend auf internen Simulationen bestimmt. Das Einsatzgebiet entspricht den Fahrprofilen für Regionalen Verteilerverkehr bzw. Langstrecke nach dem Vehicle Energy Consumption Calculation Tool (VECTO) der Europäischen Kommission. Topografie wurde grundsätzlich nicht gesondert berücksichtigt. Es wird keine Vorkonditionierung der Batterie zugrunde gelegt. ** Die Werte für die spezifischen CO2-Emissionen des gewählten Energiemixes basieren auf WTW-Daten bezogen auf das Jahr 2022 der Sphera Solutions GmbH. Wählt der Nutzer für den Energiemix ein Land, wird der durchschnittliche Energiemix des jeweiligen Landes zugrunde gelegt. Wählt der Nutzer für den Energiemix einen Energieträger, wird der EU-Durchschnitt für den jeweiligen Energieträger zugrunde gelegt. Der Berechnung wird ein Ladewirkungsgrad von 95 % zugrunde gelegt. Der Energieverbrauch des Actros mit Verbrennungsmotor basiert auf den gewählten Nutzereingaben bezüglich jährlicher Fahrstrecke, Energiemix, Auflieger, Beladung und Einsatzgebiet. Die Außentemperatur wird mit 20°C zugrunde gelegt. Im Realfall können Differenzen aufgrund von Abweichungen bezüglich Fahrzeug-Konfiguration, Strecke, Verkehrsbedingungen, individueller Fahrweise und weiteren Faktoren auftreten. Der Wert für die spezifischen CO2-Emissionen von Diesel basieren auf Daten bezogen auf das Jahr 2022 der Sphera Solutions GmbH für Well-To-Tank (WWT) und aus dem Vehicle Energy Consumption Calculation Tool (VECTO) der Europäischen Kommission für Tank-To-Wheel (TTW).

C Die Reichweite wurde unter spezifischen Testbedingungen, nach Vorkonditionierung mit einer 4x2 Sattelzugmaschine mit 40 t Gesamtzuggewicht bei 20°C Außentemperatur im Fernverkehrseinsatz, intern ermittelt und kann von den nach der Verordnung (EU) 2017/2400 ermittelten Werten abweichen.  

 

WEITERE NEUIGKEITEN LESEN

vom 21.06.2024

MERCEDES ME DISTRONIC IM ABO

Das praktische Assistenzsystem DISTRONIC kann nun im Rahmen eines Abo-Modells über uns nachträglich für verschiedene Modelle freigeschaltet werden. Die Laufzeit des Abos beträgt wunschgemäß 12 oder 36 Monate, alternativ kann das Assistenzsystem monatlich gebucht werden und ist dann auch monatlich kündbar.

Neuigkeiten lesen

vom 18.06.2024

VERÄNDERUNGEN IN DER GESCHÄFTSFÜHRUNG

Nach den erfolgreichsten drei Jahren in der Firmengeschichte wird Andreas Muthig, Sprecher der Geschäftsführung, zum 31. Dezember 2024 in den Ruhestand treten.

Neuigkeiten lesen

vom 18.06.2024

DER eACTROS 300.

Umweltschonend, leistungsstark und komfortabel – der eActros ist mehr als ein gewöhnlicher Truck. Mit einer hohen Reichweite und seinem weitestgehend geräuschlosen Auftritt ist er der perfekte Begleiter für den Verteilerverkehr im urbanen Raum.

Neuigkeiten lesen

vom 14.06.2024

EQE ALS DIENSTWAGEN

Durch die neue Förderungsgrenze von 70.000 Euro (Bruttolistenpreis) könnte für viele Unternehmen und ArbeitnehmerInnen die EQE Limousine von Mercedes-Benz interessant sein. Jetzt mehr erfahren. 

Neuigkeiten lesen

vom 12.06.2024

DER EACTROS 600: DER ERSTE VOLLELEKTRISCHE LKW FÜR DEN FERNVERKEHR.

Die perfekte Kombination aus Zuverlässigkeit, Fortschritt und Nachhaltigkeit: Der eActros LongHaul ist der erste vollelektrische Lkw für den Fernverkehr und sein Antrieb verspricht volle Power. 

Neuigkeiten lesen

vom 06.06.2024

VERKAUFSSTART - NEUER BAYON

Der BAYON ist das Crossover-SUV des Automobilherstellers Hyundai, das trotz der eher geringen Größe von 4,18 Metern einen geräumigen und komfortablen Innenraum hat. 

Neuigkeiten lesen

vom 05.06.2024

BERESA AUTOHAUS: KEINE KUNDENFAHRZEUGE BEI VANDALISMUS BESCHÄDIGT

In der Nacht auf Mittwoch, den 05. Juni 2024, kam es um kurz vor drei Uhr auf dem Gelände unseres Autohauses in Münster zu einem Vandalismusvorfall, bei dem insgesamt 35 Fahrzeuge innerhalb kürzester Zeit erheblich beschädigt wurden.

Neuigkeiten lesen

vom 04.06.2024

URLAUB MIT DEM AUTO

Mit einem guten Gefühl Richtung Sonne, Strand und Meer: Wir haben für Sie die wichtigsten Tipps zusammengefasst und verraten Ihnen, wie Sie Ihr Auto reisetauglich machen.

Neuigkeiten lesen

vom 31.05.2024

Der neue Actros L mit fortschrittlicher ProCabin

Der neue Mercedes-Benz Actros L kann bereits bestellt und mit der neu designten ProCabin ausgestattet werden.

Neuigkeiten lesen

vom 30.05.2024

VERKAUFSSTART NEUER TUCSON

Das Kompakt-SUV beeindruckt mit einem durchdachten Designkonzept, das Exterieur und Interieur miteinander verschmelzen lässt. Die hohen Qualitätsansprüche des koreanischen Automobilherstellers Hyundai werden in jedem Detail sichtbar.

Neuigkeiten lesen