MERCEDES-BENZ CRASHTEST
ERSTMALIGER REAL-LIFE TEST
MIT E-FAHRZEUGEN

Mit einem „Real-life“-Crashtest beweist Mercedes-Benz, dass die Fahrzeugsicherheit keine Frage des Antriebssystems ist. Elektrofahrzeuge sind demnach genauso sicher wie Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor.

Mercedes Benz führte als erster Automobilhersteller öffentlich einen frontal versetzten Crash von zwei Elektrofahrzeugen durch. Der EQA und EQS SUV crashten mit einer Geschwindigkeit von jeweils 56 km/h und einer Frontalüberdeckung von 50 Prozent gegeneinander. Somit wurde ein häufiges Unfallszenario auf Landstraßen nachgestellt. Der Test belegt, dass alle Fahrzeuge, egal mit welcher Antriebstechnologie, ein vergleichbar hohes Sicherheitsniveau haben.

Geringes Verletzungsrisiko für die Insassen

Auf Laien mag die heftige Verformung der beiden Elektrofahrzeuge erschreckend erscheinen, jedoch zeigt diese, dass die Energie des Aufpralls durch die Deformation der Fahrzeuge effizient abgebaut werden konnte. Die Sicherheitsfahrgastzelle blieb intakt und die Türen ließen sich nach einem Zusammenstoß öffnen. Fahrzeuginsassen können demnach im Ernstfall das Auto selbstständig verlassen oder schnell durch Ersthelfer versorgt werden.

Die Messwerte der Erwachsenen-Dummys an Bord bestätigen, dass ein geringes Risiko für schwere bis tödliche Verletzungen besteht. Ein mehrstufiges Hochvolt-Schutzkonzept, welches acht wesentliche Elemente für die Sicherheit impliziert, sorgt dafür, dass sich das Hochvoltsystem bei einer Spannungslage von über mehr als 60 Volt automatisch abschaltet. Der EQA und EQS bieten also den Passagieren ein sehr hohes Schutzpotenzial.

„Symphonie der Sicherheit“

Die Kampagne „Symphonie der Sicherheit“ zeigt in einem Super-Zeitlupenfilm das Zusammenspiel aller Sicherheitssysteme bei einem Unfall. Dies verdeutlicht, dass alle Sicherheitssysteme zum richtigen Zeitpunkt abgestimmt zusammenwirken, um das Leben der Insassen bestmöglich zu schützen.

 

Eines der modernsten Technologiezentren für Fahrzeugsicherheit

In Sindelfingen befindet sich das Mercedes-Benz-Technologiezentrum, in welchem seit 2016 Crashtests durchgeführt werden. Dies ist eines der größten und modernsten Testzentren für Fahrzeugsicherheit weltweit. Die seit 60 Jahren durchgeführten Crashtests von Mercedes-Benz sind mit den Analysen der konzerneigenen Unfallforschung die Basis für die „Real-Life Safety“-Philosophie von Mercedes-Benz. Es werden die Unfallursachen erforscht und untersucht, welche Schutzsysteme diese verhindern können. Mercedes-Benz verfolgt so konsequent das Ziel, die sicherste Automarke der Welt zu werden.

WEITERE NEUIGKEITEN LESEN

vom 24.06.2024

MEHR SICHERHEIT UND KOMFORT DANK WARTUNGSSERVICE UND BATTERIEZERTIFIKAT

Der serienmäßige Service wird für einen Zeitraum von sechs Jahren oder bis maximal 90.000 km durchgeführt und beinhaltet alle anfallenden Wartungsarbeiten. Zusätzlich garantiert Mercedes-Benz für zehn Jahre oder bis zu einer Fahrleistung von insgesamt 250.000 km (je nachdem, was zuerst eintritt), dass die maximale Batteriekapazität noch mindestens 70 Prozent beträgt.

Neuigkeiten lesen

vom 21.06.2024

MERCEDES ME DISTRONIC IM ABO

Das praktische Assistenzsystem DISTRONIC kann nun im Rahmen eines Abo-Modells über uns nachträglich für verschiedene Modelle freigeschaltet werden. Die Laufzeit des Abos beträgt wunschgemäß 12 oder 36 Monate, alternativ kann das Assistenzsystem monatlich gebucht werden und ist dann auch monatlich kündbar.

Neuigkeiten lesen

vom 18.06.2024

DER eACTROS 300.

Umweltschonend, leistungsstark und komfortabel – der eActros ist mehr als ein gewöhnlicher Truck. Mit einer hohen Reichweite und seinem weitestgehend geräuschlosen Auftritt ist er der perfekte Begleiter für den Verteilerverkehr im urbanen Raum.

Neuigkeiten lesen

vom 14.06.2024

EQE ALS DIENSTWAGEN

Durch die neue Förderungsgrenze von 70.000 Euro (Bruttolistenpreis) könnte für viele Unternehmen und ArbeitnehmerInnen die EQE Limousine von Mercedes-Benz interessant sein. Jetzt mehr erfahren. 

Neuigkeiten lesen

vom 12.06.2024

DER EACTROS 600: DER ERSTE VOLLELEKTRISCHE LKW FÜR DEN FERNVERKEHR.

Die perfekte Kombination aus Zuverlässigkeit, Fortschritt und Nachhaltigkeit: Der eActros LongHaul ist der erste vollelektrische Lkw für den Fernverkehr und sein Antrieb verspricht volle Power. 

Neuigkeiten lesen

vom 31.05.2024

Der neue Actros L mit fortschrittlicher ProCabin

Der neue Mercedes-Benz Actros L kann bereits bestellt und mit der neu designten ProCabin ausgestattet werden.

Neuigkeiten lesen

vom 29.05.2024

MERCEDES-BENZ GIBT DIE DIESELKRAFTSTOFFE XTL UND B10 FREI.

Mercedes-Benz hat im April 2024 die neuen Dieselkraftstoffe XTL und Diesel B10 freigegeben. 

Neuigkeiten lesen

vom 27.05.2024

MERCEDES-BENZ VISION EQXX

Der Vision EQXX stellte sich bereits zum dritten Mal einer anspruchsvollen Langstreckenfahrt und bewies erneut, dass er das effizienteste Mercedes-Benz Fahrzeug ist. Die Fahrt führte durch die Arabische Wüste von Riad, Saudi-Arabien bis Dubai, VAE, wo erst vor kurzem ein neues Mercedes-Benz Brand Center eröffnet wurde.

Neuigkeiten lesen

vom 24.05.2024

FAHRSPASS GARANTIERT – MIT DEM AMG GT 63 S E PERFORMANCE

Mercedes-AMG GT S E PERFORMANCE | Energieverbrauch gewichtet kombiniert: 12,7 kWh/100 km plus 8,7 l/100 km | Kraftstoffverbrauch kombiniert bei entladener Batterie: 12,8 l/100 km | CO₂-Emissionen gewichtet kombiniert: 198 g/km | CO₂-Klasse gewichtet kombiniert: G | CO₂-Klasse bei entladener Batterie: G [2]

Neuigkeiten lesen

vom 17.05.2024

ALLE INFOS - DIE ELEKTRISCHE G-KLASSE

Die neue Mercedes-Benz G 580 mit EQ-Technologie (Energieverbrauch kombiniert: 30,3–27,7 kWh/100 km | CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km | CO₂-Klasse: A [2]) ist die erste vollelektrische G-Klasse und sorgt nach wie vor für Fahrspaß im Gelände.

Neuigkeiten lesen

copyright: Mercedes-Benz Group AG