VOM ALTREIFEN ZUM TÜRGRIFF
FOSSILE ROHSTOFFE
DURCH RECYCLING ERSETZT

Für eine vollelektrische Zukunft arbeitet Mercedes-Benz schon heute daran Ressourcen zu schonen. Noch in diesem Jahr sollen Bauteile aus Pyrolyse-Öl, welche unter anderem aus recycelten Altreifen stammen, in verschiedenen Fahrzeugmodellen verbaut werden.
Ziel ist es, mehrere hundert Tonnen der Reifen von Mercedes-Benz Fahrzeugen chemisch zu recyceln, um das daraus entstandene Kunststoffmaterial dann Neuwagen zurückführen zu können und damit fossile Rohstoffe zu ersetzen. Die Mercedes-Benz AG beabsichtigt den Ressourcenverbrauch zunehmend vom Wachstum der Produktionsleistung zu entkoppeln. Der Anteil an recycelten Materialien aus der Pkw-Flotte soll bis 2030 auf durchschnittlich 40 Prozent erhöht werden.

NACHHALTIGKEIT BEI MERCEDES-BENZ

Für die Schließung des Wertstoffkreislaufs arbeitet Mercedes-Benz mit vielen Partnern zusammen. Dazu gehört auch das Unternehmen BASF. Dessen chemisches Recycling soll aus den alten Reifen ein Pyrolyse-Öl herstellen, welches dann mit Biomethan aus Landwirtschaftsabfällen kombiniert wird. So entsteht ein vollkommen neuwertiger Kunststoff, welcher nach dem sogenannten „Massenbilanzverfahren“ zertifiziert ist.

Die Verwertung dieser Sekundärmaterialien reduziert neben den fossilen Ressourcen auch den CO2‑Fußabdruck des Kunststoffs. Der neue Recyclingkunststoff hat damit zum ersten Mal die gleichen Eigenschaften wie Neukunststoff, welcher aus fossilen Rohstoffen hergestellt wird. Außerdem erfüllt er die Qualitätsanforderungen von Mercedes-Benz mit Blick auf die Lackierfähigkeit und die Crashsicherheit.

Der EQE und die S-Klasse sind die ersten Modelle, die noch dieses Jahr als erstes Bügeltürgriffe verbaut bekommen, in denen Biomethan und Pyrolyse-Öl genutzt wurde. Auch kommende, neue Modelle wie der EQE SUV werden diese Bügeltürgriffe aus dem innovativen Kunststoff erhalten. Die S-Klasse wird zusätzlich einen Crash-Absorber auf Basis dieses Kunststoffes verbaut kriegen. In Zukunft soll das nachhaltige Recyclingmaterial immer mehr verwendet werden. Entsprechende Einsatzmöglichkeiten werden zurzeit sondiert.

Innovatives Herstellungsverfahren

Im Gegensatz zum mechanischen Recycling eignet sich das chemische Recycling insbesondere für die Herstellung von Bauteilen, die hohen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen unterliegen. Das chemische Recycling bildet daher nicht nur eine sinnvolle Ergänzung zum mechanischen Recycling. Es ist ein entscheidender Schritt hin zu einer möglichst hohen, ökologisch und wirtschaftlich vorteilhaften Wiederverwertung von Altmaterial. Das Verfahren reduziert den Bedarf an fossilen Ressourcen und hat somit das Potenzial, die Produktion von hochwertigen Kunststoffen für unterschiedliche Einsatzzwecke vom Rohölbedarf zu entkoppeln.

Co2-Neutrale Zukunft

Mercedes-Benz verfolgt das Ziel ab 2039 entlang der gesamten Wertschöpfungskette in der Neufahrzeugflotte CO2-Neutral zu sein. Ein besonderes Augenmerk liegt bei diesem Thema, auf dem schonenden Umgang mit Ressourcen. Mit dem Ansatz „Design for Environment“ berücksichtigt Mercees-Benz den Ressourcenverbrauch bereits in der frühen Produktentwicklung. Gemeinsam mit seinen Partnern forscht das Unternehmen an nachhaltigeren Materialtechnologien und arbeitet daran, Stoffkreisläufe zu schließen.

WEITERE NEUIGKEITEN LESEN

vom 05.12.2022

EIN ABEND MIT DER GÖTZ ALSMANN BAND.

Ein gemütlicher Abend in vorweihnachtlicher Atmosphäre – am 26. November 2022 präsentierte Götz Alsmann samt Band eingeladenen BERESA-Kunden einen Mix aus seinem aktuellen Bühnenprogramm und seinen beliebten Klassikern.

Neuigkeiten lesen

vom 25.11.2022

HYUNDAIS KREISLAUFWIRTSCHAFTSANSATZ

Seit 2021 ist Hyundai Partner der Initiative Healthy Seas. Die Meeresschutzorganisation hat das Hauptziel, die Meere von Müllresten und Fischernetzen zu befreien – und diesen Abfall in umweltfreundliche Ressourcen umzuwandeln.

Neuigkeiten lesen

vom 18.11.2022

KUNDENWORKSHOP BEI BERESA

Unser erster Kundenworkshop hat stattgefunden. Dabei durften wir eine Vielzahl an Kunden mit ihren neuen Fahrzeugen begrüßen. Wir freuen uns über das positive Feedback und werden dieses Format zukünftig erweitern.

Neuigkeiten lesen

vom 16.11.2022

MERCEDES-BENZ INNOVATIONEN ERLEBEN

Mehr Komfort, digitale Extras, automatisiertes Fahren, ein Sound auf einem neuen Level – Mercedes-Benz nimmt uns mit auf eine virtuelle Reise durch die verschiedenen interaktiven Erlebniswelten.  

Neuigkeiten lesen

vom 14.11.2022

CARSHARING-AUSBAU IN MÜNSTER

Lokaler Carsharing-Anbieter wuddi wird zu SHARE NOW. Ab dem 10. November steht der SHARE NOW Service ab 2,55 Euro pro Stunde zur Verfügung, Registrierungen sind ab sofort möglich. Münster ist der erste Standort, an dem SHARE NOW stationsbasiertes Carsharing anbietet.

Neuigkeiten lesen

vom 11.11.2022

UNFALLFREIES FAHREN

Mercedes-Benz nimmt sich daher als Vorreiter in puncto Sicherheit selbst in die Pflicht und widmet sich der „Vision des unfallfreien Fahrens“ bis 2050. Seit jeher hat sich Mercedes-Benz als oberstes Ziel gesetzt, Unfälle zu vermeiden und Unfallfolgen zu reduzieren. 

Neuigkeiten lesen

vom 09.11.2022

HYUNDAI ERÖFFNUNG NORDHORN

Am 05.11.2022 haben wir an unserem Standort in Nordhorn von 10:00Uhr bis 17:00Uhr die Eröffnung unseres vierten Hyundai Betriebes gefeiert. Neben Osnabrück, Detmold und Gronau freuen wir uns, dass Nordhorn nun auch zu einem offiziellen Hyundai Standort geworden ist.

Neuigkeiten lesen

vom 01.11.2022

DER EBAY-SHOP VON BERESA

Sie können nun viele Mercedes-Benz Produkte nicht mehr nur an unseren Standorten oder auf beresa.de kaufen, sondern auch über eBay

Neuigkeiten lesen

vom 28.10.2022

AUTONOMES FAHREN: MERCEDES-BENZ ALS VORREITER

Mercedes-Benz steht seit jeher für Sicherheit – und dafür Trends mitzugestalten. Der DRIVE PILOT ist das weltweit erste international zertifizierte automatisierte Fahrsystem (SAE-Level 3), das die Sicherheit im Straßenverkehr erhöht und als weltführende Technologie ein Luxuserlebnis schafft.

Neuigkeiten lesen

vom 12.10.2022

HYUNDAI GEWINNT NACHHALTIGKEITSAWARD

Hyundai erfreut sich über die wichtige öffentliche Anerkennung für das Umwelt-Engagement der Marke: Beim Deutschen Award für Nachhaltigkeitsprojekte hat Christina Herzig, Direktorin Marketing und Presse der Hyundai Motor Deutschland GmbH, die Auszeichnung in der Kategorie „Gemeinnützige Initiative“ entgegengenommen. Ausgezeichnet wird die Partnerschaft zwischen Hyundai Motor Europe und der niederländischen Organisation Healthy Seas. Zusammen planen und verwirklichen Sie internationale Aufräumaktionen in den Ozeanen, um etwa alte Fischernetze zu bergen und damit Tiere vor Verletzungen und dem Tod zu schützen.

Neuigkeiten lesen