Hyundai Santa Fe Frontansicht

RAFFINESSE, KOMFORT UND INNOVATIVE TECHNIK.

MIT EINER AUSSTATTUNG DIE KEINE WÜNSCHE OFFEN LÄSST.

SEHR DURCHDACHT UND SEHR BEQUEM.

DER HYUNDAI SANTE FE. 

Es handelt sich hierbei Restyling der aktuellen SUV-Generation. Er verfügt über eine neue Plattform, die für den Einbau von Elektromotoren vorbereitet ist. In diesem Sinne verfügt er über zwei Motoren, einen selbstaufladenden Hybrid und einen Plug-in-Hybrid, sowie einen Dieselmotor. Sein Startpreis in Deutschland beträgt 42.900 Euro. Die vierte Generation des Fahrzeugs wurde mit tiefgreifenden Änderungen in allen Bereichen aktualisiert, so dass er wie eine neue Generation aussieht. Das koreanische Unternehmen behauptet sogar, dass es sich bei dieser Entwicklung nicht um einen Generationssprung handelt, sondern um ein Marketingmanöver. Zwischen der dritten und vierten Generation gab es weniger Änderungen als bei dieser Neugestaltung.

Alles auf einen Blick 

Edle Farben und Premuim-Finish. 

Einparkassistent mit Fernbedienung (RSPA) 

SMART Modus 

Variabler HTRAC-Allradantrieb

Hyundai Santa Fe Head Up Display

Head-up Display 

Around-View-Monitor 

Krell Soundsystem 

Heckklappen-Öffnungsassistent 

 

Hyundai Santa Fe Innenraum / Interieur

Apple Carplay™ und Android Auto™

Bluelink-Telematikdienste

Cloud-basierte Routenberechnung 

Shift-by-wire 

Hyundai Santa Fe Mittelkonsole

Kabelloses Highspeed-Laden 

Drive Modes inklusive Terrain-Selektor 

Autobahnassistent (HDA) 

Spurfolgeassistent (LFA) 

Hyundai Santa Fe Frontansicht

Die Abmessungen der neuen Variante des Hyundai Santa Fe sind etwas größer als die des Vorgängermodells. Die Länge beträgt 4,79 m, die Breite 1,9 m und die Höhe 1,69 m. Der Radstand beträgt 2,77 Meter. Die Frontpartie des Fahrzeugs ist der innovativste Teil seines Exterieurs. Er verfügt über einen neuen, breiteren Kühlergrill, der den bisherigen Wasserfallgrill überflüssig macht. Außerdem hat er scharfe, geteilte Scheinwerfer, die auch als Voll-LED-Scheinwerfer ausgeführt sein können. Die Tagfahrleuchten in T-Form sorgen für einen aggressiven Look und sind in LED-Technik ausgeführt. Die Seite des neuen Santa Fe ist bemerkenswert für das Vorhandensein von sehr ausgeprägten Radkästen, unter denen neue Leichtmetallräder zwischen 17 und 20 Zoll sind. Am Heck sind die Leuchten durch eine Lichtleiste verbunden. Der Stoßfänger weist einen neuen Reflektor auf, der das Gefühl der Breite verstärken soll.

HYUNDAI SANTA FE Facelift HEV 1.6 T-GDI Prime Pano.-Dach

  • Kraftstoffverbrauch kombiniert:
    6.1 l/100 km 1,3
  • CO₂-Emissionen kombiniert:
    139 g/km 1,3
9.900 km
Benzin
48.500,00 €
inkl. 19% MwSt. (40.756,30 € netto)

HYUNDAI SANTA FE Plug-in-Hybrid Prime Pano Assistenz+

  • Kraftstoffverbrauch kombiniert:
    1.5 l/100 km 1,3
  • CO₂-Emissionen kombiniert:
    34 g/km 1,3
9.900 km
Hybrid
48.600,00 €
inkl. 19% MwSt. (40.840,34 € netto)
Hyundai Santa Fe Fahrersitz

Alle in Deutschland verkauften Fahrzeuge dieser Variante sind mit sieben Sitzen ausgestattet.
Der Innenraum verfügt über ein digitales 12,3-Zoll-Armaturenbrett. Der Bildschirm des Infotainmentsystems kann auf 10,25 Zoll aufgerüstet werden, obwohl ein 8-Zoll-Bildschirm Standard ist. Es ist mit Android Auto und Apple CarPlay kompatibel und reagiert auf Sprachbefehle, die in natürlicher Sprache gegeben werden.
Das Multimediasystem ermöglicht die gleichzeitige Verbindung mehrerer Geräte über Bluetooth. Es kann eine kabellose Ladefläche enthalten. Durch den Einbau eines kabellosen 'By Wire'-Getriebes konnte Hyundai die Schaltknöpfe in die Mittelkonsole integrieren, was mehr Platz schafft. Der traditionelle Schalthebel ist verschwunden. Außerdem gibt es einen Wahlschalter für die Fahrdynamikregelung, den so genannten Terrain Mode, der die folgenden Optionen bietet: Eco, Sport, Comfort und Smart. Bei den Versionen mit Allradantrieb kommen die Modi Schnee, Schlamm und Sand hinzu. Der Kofferraum hat ein Fassungsvermögen von 634 Litern, wenn die dritte Reihe auf das Dach geklappt wird. Die Hyundai Santa Fe Anhängelast liegt zwischen 1.350 und 2.500kg.

Die „N-Line“ Variante in Serienausstattung ist mit knapp 19.000 Euro der teuerste Hyundai i10.
Die Hyundai i10 Edition 30 ist ein Sondermodell. Dieses verfügt über eine vordere Sitzheizung, einen 8-Zoll-Farb-Touchsreen und vieles mehr.
Der Preis des Sondermodells unterscheidet sich nur mit einigen hundert Euro vom Basismodell.
Je nach Modell, Ausführung und Kundenwunsch variiert die PS-Zahl des Hyundai i10. Die Modelle „Pure“ und 2Select“ besitzt, laut Herstellerangaben, rund 67 PS.
Bei den Modellen „Trend“ und „Prime“ ist eine Auswahl zwischen einem Frontantrieb-Benzin und einem Frontantrieb-Benzin-5-Gang möglich. Beide Varianten sind mit 67 sowie mit 84PS erhältlich.
Die beiden Sondermodelle „Edition 30“ und „Edition 30+“ sind nur mit Frontantrieb-Benzin-5-Gang und 67PS erhältlich.
Die höchste PS Zahl weist somit das „N-Line“Modell auf. Hier liegt die Anzahl bei satten 100PS, was sich mitunter durch die Verwendung eines T-GDI Frontantriebs begründen lässt, wobei es sich um ein Einspritzungsverfahren bei Benzinmotoren handelt.

Hyundai Santa Fe Seitenansicht
Hyundai Santa Fe Heckansicht

Das mechanische Angebot des Fahrzeugs umfasst drei Optionen: einen Diesel, einen Hybrid und einen Plug-in-Hybrid. Bei dem Dieselmotor handelt es sich um einen 2,2-Liter-Motor mit 200 PS, der wahlweise mit Vorderrad- oder Allradantrieb ausgestattet ist. Das Getriebe ist immer ein Automatikgetriebe, in diesem Fall ein Doppelkupplungsgetriebe (DCT) mit acht Gängen [2.2 CRDi, 8-Gang-DCT, 148 kW (202 PS), Frontantrieb, Kraftstoffverbrauch: niedrig (Kurzstrecke): 7,5 l/100 km; mittel (Stadtrand): 6,5 l/100 km; hoch (Landstraße): 5,5 l/100 km; Höchstwert (Autobahn) 6,5 l/100 km; kombiniert: 6,3 l/100 km; CO2- Emission kombiniert: 166 g/km. [2] [2.2 CRDi, 8-Gang-DCT, 148 kW (202 PS) Allrad, Kraftstoffverbrauch: niedrig (Kurzstrecke): 8,3 l/100 km; mittel (Stadtrand): 6,9 l/100 km; hoch (Landstraße): 5,9 l/100 km; Höchstwert (Autobahn) 7,1 l/100 km; kombiniert: 6,9 l/100 km; CO2- Emission kombiniert: 181 g/km. [2]. Der selbstaufladende Hybrid verfügt über einen 1,6-Liter-Benzinmotor im thermischen Teil. Zusammen mit der elektrischen Leistung ergibt sich eine Gesamtleistung von 230 PS. Wie beim Diesel kann er entweder mit Front- oder Allradantrieb ausgestattet werden [1.6 T-GDI, Hybrid, Automatik, 169 kW (230 PS), Frontantrieb, Kraftstoffverbrauch: niedrig (Kurzstrecke): 6,9 l/100 km; mittel (Stadtrand): 5,9 l/100 km; hoch (Landstraße): 5,3 l/100 km; Höchstwert (Autobahn) 6,8 l/100 km; kombiniert: 6,0 l/100 km; CO2- Emission kombiniert: 158 g/km. [2] [1.6 T-GDI, Hybrid, Automatik, 169kW (230 PS), Allrad, Kraftstoffverbrauch: niedrig (Kurzstrecke): 8,6 l/100 km; mittel (Stadtrand): 6,5 l/100 km; hoch (Landstraße): 6,5 l/100 km; Höchstwert (Autobahn) 8,8 l/100 km; kombiniert: 7,6 l/100 km; CO2- Emission kombiniert: 172 g/km. [2] . In diesem Fall ist das Automatikgetriebe ein Sechsgang-Wandlergetriebe. Der Plug-in-Hybrid basiert auf demselben Benzinmotor und leistet insgesamt 265 PS [1.6 T-GDI, Plug-in-Hybrid, Automatik, 195 kW (265 PS), Allrad, WLTP kombiniert, gewichtet (l/100km): 1,6. WLTP Kombiniert, gewichtet (kWh/100km) 18,1. WLTP CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 37. WLTP Elektrische Reichweite – bei voller Batterie (km): 58. WLTP Elektrische Reichweite innerorts (km): 69. Leistung Verbrennungsmotor: 180 PS / 132 kW. Leistung Elektromotor: 91 PS/ 67 kW. [​​​​​​​2]. Das Getriebe ist das gleiche wie das des selbstaufladenden Hybridfahrzeugs, allerdings wird es diesmal nur mit Allradantrieb angeboten. Die Batterie, die den elektrischen Teil antreibt, hat eine Kapazität von 13,8 Kilowattstunden und ermöglicht eine emissionsfreie Reichweite von 58 Kilometern, 69, wenn die Fahrt nur in der Stadt stattfindet. Die maximale Ladeleistung der Batterie beträgt 3,3 Kilowatt. Im Betrieb dauert es etwa vier Stunden, bis er 100 % seiner Reichweite aus dem Netz gewonnen hat.

Der Einstiegspreis in Deutschland für den Hyundai Santa Fe beträgt 42.900 Euro ohne Rabatte. Sowohl der konventionelle Hybrid als auch die Dieselversion kosten in der Ausstattungsvariante Klass 42.900 Euro. Der Santa Fe in der Maxx-Ausstattung beginnt bei 48.200 Euro für den Diesel und den Hybrid und ab 53.200 Euro für den Plug-in-Hybrid. Die Preise der Tecno-Ausstattung beginnen bei 53.900 Euro für den Diesel und den Hybrid und 57.600 Euro für den Plug-in-Hybrid. Der Preis für einen Hyundai Santsa Fe gebraucht beginnt im Onlinevergleich bei 36.490 €. Die umfangreichste Ausstattungsvariante Style ist nur mit Allradantrieb für den Diesel und den Hybrid erhältlich, die sich wiederum einen Einstiegspreis von bis zu 60.500 Euro teilen. Der Plug-in-Hybrid in dieser Ausstattung kostet 62.200 Euro.

Hyundai Santa Fe Sitzplätze

Probefahrt