MAUTGEBÜHREN FÜR LKW IN DEUTSCHLAND.
ÄNDERUNGEN IN 2023 und 2024.

Seit 2005 gibt es in Deutschland eine Mautgebühr für Lkw, die vor allem den Erhalt und Ausbau der Verkehrsinfrastruktur finanzieren soll. In 2023 ist die Straßenbenutzungsgebühr bereits gestiegen und auch in 2024 wird es Neuerungen geben. 

Wir haben für Sie die wichtigsten Änderungen zusammengefasst. In unserem Überblick erfahren Sie, warum die Mautgebühr erhöht wurde, zu wann und wen es betrifft.

1. Dezember 2023 

Die sogenannte CO₂-Maut wurde eingeführt. Diese resultiert aus einer neuen Wegekostenrichtlinie der EU. Ab Dezember 2023 wird somit ein CO₂-Aufschlag erhoben; wie hoch dieser ist, hängt davon ab, wie viel Kohlenstoffdioxid ein Fahrzeug ausstößt. Für die Ermittlung des CO₂-Aufschlags wird das Fahrzeug daher in eine der fünf CO₂-Emissionsklassen zugeordnet.

Außerdem ist zu beachten, dass seit dem 1. Dezember 2023 nicht mehr das zulässige Gesamtgewicht (zGG) entscheidend ist, sondern die technisch zulässige Gesamtmasse (tzGm). Mit Einführung der CO₂-Maut sollte daher die CO₂-Klasse sowie die technisch zulässige Gesamtmasse für jedes Fahrzeug individuell geprüft werden.

DIE FÜNF CO₂-EMISSIONSKLASSEN:

  • CO₂-Emissionsklasse 1: Dieselfahrzeuge mit geringer CO₂-Emission; Fahrzeuge ohne CO₂-Wert
  • CO₂-Emissionsklasse 2: Dieselfahrzeuge mit sehr geringer CO₂-Emission
  • CO₂-Emissionsklasse 3: Dieselfahrzeuge mit besonders geringer CO₂-Emission
  • CO₂-Emissionsklasse 4: Plug-in-Hybridfahrzeuge mit ausreichend Batteriekapazität
  • CO₂-Emissionsklasse 5: Emissionsfreie Fahrzeuge (ZEV)

Allgemein kann gesagt werden, dass für Fahrzeuge der CO₂-Emissionsklasse 1-4 zusätzlich zur bisherigen Maut ein CO₂-Mautaufschlag erhoben wird. Die Klassen 1 bis 3 unterscheiden sich dabei kaum. Fahrzeuge der CO₂-Emissionsklasse 5 (ZEV) bleiben bis Ende 2025 komplett von der Lkw-Maut befreit.


1. Januar 2024

Bisher waren Erdgas betriebene Lkw (CNG/LNG) von der Maut befreit – das wird sich zum 1. Januar 2024 ändern. Auch hier wird eine Zuordnung in die jeweilige Schadstoffklasse vorgenommen.

 

1. Juli 2024 

Alle Fahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von 3,5 Tonnen sind ab dem 1. Juli 2024 bei der Benutzung von Bundesfernstraßen mautpflichtig. Ausnahmen sind hierbei emissionsfreie Fahrzeuge, die eine technisch zulässige Gesamtmasse von 4,25 Tonnen nicht überschreiten – diese Fahrzeuge sind dauerhaft von der Maut ausgeschlossen. Emissionsfreie Nutzfahrzeuge mit einer technisch zulässigen Gesamtmasse von mehr als 4,25 Tonnen sind bis zum 31. Dezember 2025 von der Maut befreit. Von der Mautpflicht über 3,5 Tonnen befreit sind außerdem sogenannte Handwerkerfahrzeuge mit einer technisch zulässigen Gesamtmasse von weniger als 7,5 Tonnen.

WEITERE NEUIGKEITEN LESEN

vom 21.02.2024

NEU: DER KONA ELEKTRO ALS N-LINE

Der SUV von Hyundai ist nun auch in der Ausstattungslinie N-Line erhältlich und beweist eindrucksvoll, wie sich Stil und Sportlichkeit perfekt miteinander verbinden lassen.

Neuigkeiten lesen

vom 19.02.2024

AMG ROADSHOW - PRODUKTSCHULUNG FÜR UNSERE TEAMS 

Stellvertretend für Mercedes-AMG haben Olaf de Vries und Tristan Böddicker an unserem Standort in Osnabrück die AMG Roadshow veranstaltet, bei der unser Service- und Verkaufsteam eine informationsreiche Schulung bekommen hat.. 

Neuigkeiten lesen

vom 16.02.2024

SENDEN TAFEL 

Ein nagelneuer Mercedes-Benz Sprinter als Kühlfahrzug sorgt bei der Sendender Tafel für mehr Mobilität beim Lebensmitteltransport.

Neuigkeiten lesen

vom 15.02.2024

Das GLC 43 AMG Coupé: MEHR ALS PURE PERFORMANCE

Anmutigen Design, eine stilvolle Inneneinrichtung und markante Proportionen – typisch AMG eben.

Neuigkeiten lesen

vom 14.02.2024

SONDEREDITION MIT 1 KARAT DIAMANT- DER SCHLÜSSEL ZU ABENTEUER UND LUXUS

Mit der G-Klasse in der "STRONGER THAN DIAMONDS" Edition setzt Mercedes-Benz allen bisherigen Sondereditionen die Krone, besser gesagt den Diamanten auf.

Neuigkeiten lesen

vom 09.02.2024

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH - UNSERE ERFOLGRECIHEN ABSCHLUSSPRÜFLINGE! 

Hiermit sagen wir unseren Prüflingen noch einmal: Herzlichen Glückwunsch und wir sind stolz auf EUCH!

Neuigkeiten lesen

vom 08.02.2024

DER EQS SETZT IN DER ELEKTRISCHEN REICHWEITE NEUE MASSSTÄBE

Die beiden Batterie der neuesten Generation mit 108,4 kWh eignet sich dank ihrer hohen Energiedichte hervorragend für lange Strecken. 

Neuigkeiten lesen

vom 08.02.2024

ELEKTRISCHES FAHREN OHNE KOMFORTVERLUST DANK ERHÖHTEN REICHWEITEN UND GERINGEM VERBRAUCH BEIM EQS SUV. 

Mit der Batterieleistung von 118,0 kWh erreichen Sie bis zu 720 km vollelektrische Reichweite. 

Neuigkeiten lesen

vom 06.02.2024

VERKAUFSSTART CLE CABRIO

Aus C- und E-Klasse wird CLE – die CLE-Reihe umfasst zahlreiche Ausführungen, zu denen neben dem Coupé auch eine Cabriolet-Version gehört. Hier erfahren Sie alles über das neue Cabriolet.   

Neuigkeiten lesen

vom 05.02.2024

DIE WUNDERREIFEN VOM EQA UND EQB.
MIT MEHR REICHWEITE UNTERWEGS.

Die Reichweite eines E-Autos wird zwar noch oft diskutiert, inzwischen ist jedoch klar, dass die Batterie immer leistungsfähiger wird und somit mehr Reichweite möglich ist. Doch es gibt viele Faktoren, die diese positiv, aber natürlich auch negativ beeinflussen können.

Neuigkeiten lesen