Hyundai N Konzeptfahrzeuge N Vision 74 und RN22e

N-HOCHLEISTUNGSKONZEPT
HYUNDAI'S AUSBLICK:
DER HYUNDAI RN22E
UND DER N VISION 74.

Mit den zwei neuen Konzeptfahrzeugen, dem RN22e und dem N Vision 74 gibt Hyundai Motor einen Einblick in die Elektrifizierung der N Hochleistungsmodelle. Bei beiden Fahrzeugen handelt es sich um Fahrzeugstudien, die nicht zum Verkauf vorgesehen sind. Die Fahrzeuge sind als „rollende Labore“ zu verstehen, denn an Ihnen testet man die fortschrittlichen Technologien, um sie zukünftig an Serienmodellen anzuwenden. Beide Fahrzeuge weisen auf das erste batterieelektrische N Hochleistungsmodell hin, den IONIQ 5 N*, welcher 2023 in den Markt eingeführt werden soll. Der RN22e basiert auf dem neuen IONIQ 6* und der „Electric-Global Modular Plattform“ (E-GMP). Die E-GMP der Submarke IONIQ setzt einen neuen Standard für leistungsstarke Elektrofahrzeuge von Hyundai. Der N Vision 74 kombiniert EV-Technologie mit einem fortschrittlichen Brennstoffzellensystem. Damit ist er das erste rollende Wasserstoff-Hybrid-Labor von Hyundai N. So wird Fahrspaß im Zeitalter der Elektrifizierung neu definiert.

RN22E – ERSTER AUSBLICK AUF DAS KOMMENDE N ELEKTROFAHRZEUG

Der RN22E kombiniert rennstreckentaugliche Performance auf der Basis des „EMP“ mit dem stromlinienförmigen Design des Hyundai IONIQ 6. Das erste „rollende Labor“ zeigt die Vision und Richtung der elektrifizierten N Hochleistungsmodelle und eröffnet gleichzeitig die Möglichkeit für ein leistungsstarkes Elektrofahrzeug in der Zukunft. Der Name setzt sich aus „R“ für „rollendes Labor“, dem „N“ für Hyundai N, der „22“ für das Jahr 2022, in dem Hyundai den leistungsorientierten Elektroantrieb entwickelt hat und dem „e“ für elektrisch zusammen. Durch die Drehmomentverteilung des Doppelkupplungsgetriebes in Kombination mit dem elektrischen Sperrdifferential, bietet der RN22e trotz batteriebedingten höheren Gewichts, den Fahrspaß, den die Kunden von einem N Modell erwarten.

Hyundai Konzeptfahrzeug RN22e

Die Drehmomentstärke kann durch verschiedene Fahrmodi ganz nach den Wünschen des Fahrers auf die Vorder- und Hinterräder verteilt werden. Die N Ingenieure haben an der Rennstreckentauglichkeit des Fahrzeugs gearbeitet, damit die Kunden die Fahrt ohne Leistungseinbüßen genießen können. So wurden beispielsweise Vierkolben-Monoblock-Bremssättel und 400-mm-Verbundsbremsscheiben eingebaut, um das Fahrzeug jederzeit kraftvoll zu verzögern. An dem Fahrzeug soll untersucht werden, wie man mit gezielten Bremseinsätzen das Gieren und sportliche Kurvenfahrten unterstützt werden kann. Das Fahrzeug verfügt über neu entwickelte Funktionen, welche das emotionale Fahrerlebnis unterstreichen. So verfügt der RN22e über N Sound+, der über Innen- und Außenlautsprecher wiedergegeben wird und das dynamische Fahrgefühl unterstützt. Das Fahrzeug nutzt die aerodynamischen Eigenschaften des IONIQ 6, da das stromlinienförmige Design des IONIQs übernommen wurde.

N VISION 74 – NACHHALTIGER FAHRSPASS MIT DEM DESIGN EINER HYUNDAI IKONE

Von dem historischen Erbe von Hyundai inspiriert ist der N Vision 74 ein Hochleistungs-Brennstoffzellen-Hybridfahrzeug. Es unterstreicht die Führungsrolle des Unternehmens im Bereich der nachhaltigen und performance-orientierten Technologie. Das Fahrzeug ist eine Hommage an das Hyundai Pony Coupé Concept von 1974, das vom legendären Autodesigner Giorgetto Giugiaro entwickelt wurde. Das Coupé ist früher nicht in die Serienproduktion gegangen, allerdings war das kühne Design und der ausgestrahlte Esprit für das gesamte Unternehmen richtungsweisend. Der N Vision 74 übernimmt die edle Oberfläche, das dynamisch proportionierte Profil und die einzigartige B-Säule vom Pony Coupé Concept und kombiniert Sie mit den fortschrittlichsten und leistungsorientierten Technologien der Elektromobilität.

Hyundai Konzeptfahrzeug N Vision 74

Der futuristischen Akzent wird dem Fahrzeug durch die parametrische Pixel-Beleuchtung verliehen. Im Innenraum interpretiert das Fahrzeug den Esprit des Pony Coupé Concept neu – ohne dabei die reine Architektur seines Vorbilds zu verlieren. Das Cockpit ist fahrerorientiert mit einer Mischung aus traditionellen Elementen und modernem Design, wie analogen Tasten und einem digitalen Kombiinstrument. Das Fahrzeug ist wie der RN22e in rollendes Hochleistungslabor, das auf Hyundais fortschrittlichstem Brennstoffzellensystem basiert. Bereits 2015 hat sich Hyundai N mit dem Konzeptfahrzeug Hyundai 2025 Vision Gran Turismo mit der Brennstoffzellentechnologie beschäftigt und einen Blick in die Zukunft der wasserstoffbasierten Hochleistungsmodelle von Hyundai geboten.

*Die Fahrzeuge stehen noch nicht zum Verkauf. Die Homologation und die Kraftstoffverbrauchsermittlung der deutschen Länderausführung erfolgt unmittelbar vor der Markteinführung.

WEITERE NEUIGKEITEN LESEN

vom 26.01.2023

Mit der Vehicle to Grid-Technologie oder kurz V2G können Elektrofahrzeuge Strom aus regenerativen Quellen speichern und ins öffentliche Netz zurückspeisen. Hyundai gilt als einer der führenden Hersteller von Elektrofahrzeugen und macht auch auf diesem Gebiet große Fortschritte.

Neuigkeiten lesen

vom 17.01.2023

SCHRITT FÜR SCHRITT ERKLÄRT: ÖFFENTLICHES LADEN –DAS GIBT ES ZU BEACHTEN

Wer über eine eigene Wallbox verfügt, kann sein E-Auto bequem zuhause laden. Viele Fahrer sind jedoch auf das öffentliche Laden angewiesen. Dank der ständig weiterentwickelten und verbesserten Ladeinfrastruktur in Deutschland ist es mittlerweile gar kein Problem, eine öffentliche Ladestation zu finden. Dort zu laden, erfordert allerdings ein paar zusätzliche Kenntnisse. Wir verraten, welche.

Neuigkeiten lesen

vom 03.01.2023

MIT DEM E-AUTO GELD VERDIENEN.

E-Auto-Besitzer profitieren von zahlreichen Vorteilen wie dem Umweltbonus und der Befreiung von der Kfz-Steuer. Ab 2022 wird der Liste ein weiterer Punkt hinzugefügt: Erlöse aus dem Verkauf ihrer THG-Quote (Treibhausgasminderungsquote). Hinter dieser undurchsichtigen Formulierung verbirgt sich eine jährliche Prämie für alle Halter von E-Autos. Wir erklären, auf welcher Grundlage diese indirekte Förderung basiert, wie hoch sie ausfällt und was Fahrzeugbesitzer beachten müssen, um sie zu erhalten. 

Neuigkeiten lesen

vom 22.12.2022

MYTHOS ODER WAHRHEIT?

Was passiert bei den steigenden Energiekosten - können wir uns das E-Auto noch leisten?

Neuigkeiten lesen

vom 07.12.2022

WALLBOX-FÖRDERUNG FÜR UNTERNEHMEN

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat eine neue Förderung für Elektromobilität ins Leben gerufen. Künftig können Unternehmen und Einzelunternehmer, Freiberufler, Kommunen, gemeinnützige Organisationen, Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) einen Zuschuss für den Kauf und die Installation nicht öffentlich zugänglicher Ladestationen beantragen.

Neuigkeiten lesen

vom 02.12.2022

DIE ZUKUNFT IST ELEKTRISCH

2023 ist ein Meilenstein bei Mercedes-Benz: der Stuttgarter Autobauer hat bekanntgegeben, dass mit der neuen Generation der E-Klasse das letzte neue Modell auf einer Verbrenner-Plattform in Europa auf den Markt kommen wird. Spätestens ab 2030 will man dann nur noch batterieelektrische Neufahrzeuge auf die Straße bringen.

Neuigkeiten lesen

vom 04.11.2022

ENERGIEVERLUSTE REDUZIEREN

Elektroautos sind umweltfreundlicher als ihre Verbrennerkollegen und das Laden zuhause viel bequemer als die regelmäßige Fahrt zur Tankstelle. Und obwohl es beim Ladevorgang zwangsläufig zu Ladeverlusten kommt, können diese durch richtiges Laden deutlich reduziert werden. Wir verraten, wie.

Neuigkeiten lesen

vom 20.10.2022

REICHWEITE BEI E-AUTOS 

Die Reichweite von E-Autos hat sich in den letzten Jahren enorm verbessert, sodass diese, problemlos Strecken von mehreren hundert Kilometern zurücklegen können. Aber woran lässt sich die Reichweite eines Elektrofahrzeugs eigentlich erkennen und welche Aspekte sollte man zusätzlich beachten? 

Neuigkeiten lesen

vom 18.10.2022

AUSWIRKUNGEN VON FAHRRADTRÄGERN ETC. AUF DIE REICHWEITE VON E-FAHRZEUGEN 

Ein Campingwochenende im Grünen oder die Fahrräder mit auf einen Ausflug nehmen. Ist das mit einem Elektroauto überhaupt möglich?  
Bei einem Wochenendtrip sind oft Fahrradträger, Dachbox oder Wohnanhänger mit an Bord. Das wirkt sich auf die Reichweite jedes Autos aus, egal ob Verbrenner oder Elektroauto.

Neuigkeiten lesen

vom 08.09.2022

NEUAUSRICHTUNG DES BAFA-UMWELTBONUS 

Nachdem der Umweltbonus zwischenzeitlich auf der Kippe stand, gab das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz kürzlich Entwarnung: Statt einer Einstellung des Förderprogramms einigte man sich auf eine Neuausrichtung. Wirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck läutet damit die nächste Phase der Förderung ein – mit mehr Fokus auf Klimaschutz. 

Neuigkeiten lesen

Fotos: Hyundai