Mercedes-Benz VISION EQXX

MERCEDES-BENZ VISION EQXX
ÜBERTRIFFT EIGENEN EFFIZIENZREKORD.
VON STUTTGART NACH SILVERSTONE
MIT NUR EINER BATTERIELADUNG.

 

Der effizienteste Mercedes-Benz demonstriert auf einer weiteren Langstreckenfahrt eine noch höhere Effizienz von 8,3 kWh /100 km(3) und ein eindrucksvolles Thermomanagement. Erneut übertrifft der Mercedes-Benz Vision EQXX bei einer weiteren Fahrt die 1.000 Kilometer mit einer einzigen Batterieladung seinen eigenen Effizienzrekord. Im April hatte das Forschungsfahrzeug bei einer Fahrt von Stuttgart nach Cassis, die Messlatte mit einer Reichweite von 1.008 Kilometern sehr hoch gesetzt. Mit dem Roadtrip von Stuttgart Untertürkheim nach Silverstone in Großbritannien hat das Fahrzeug seinen eigenen Rekord geknackt und ist 1.202 Kilometer weit gekommen mit nur einer Batterieladung.  Nach vielen Hürden, wie einer Autobahnsperrung und einer anspruchsvollen Umleitung, überquerte der VISION EQXX die französische Grenze und fuhr mit Autobahntempo nach Calais, um dort mit dem Zug den Eurotunnel zu passieren. Das Team legte auf dem Weg durch Großbritannien einen Zwischenstopp bei Mercedes-Benz Grand Prix in Brackley ein. Die an der Entwicklung beteiligten Formel-1- und Formel-E-Experten haben sie dort in Empfang genommen. In Silverstone angekommen, nahm Nyck de Vries den VISION EQXX entgegen. Die Formel-E-Fahrer schonte das Fahrzeug nicht und reizte die Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h auf der Kultrennstrecke aus. Der Mercedes-Benz VISION EQXX profitierte auf der gesamten Fahrt von seinem innovativen Thermomanagementsystem. Trotz des dichten Verkehrs und sommerlichen Temperaturen erreichte das Fahrzeug einen Durchschnittsverbrauch von 8,3 kWh/100 km(3).

DER VISION EQXX BEHÄLT EINEN KÜHLEN KOPF

Andere Gegebenheiten – Anderes Streckenprofil. Bei der ersten Fahrt nach Cassis, führte die Strecke über die Alpen, mit Abschnitten, welche hinsichtlich Energieverbrauch und Rekuperation anspruchsvoll waren. Bei dieser Fahrt war das nicht der Fall. Außerdem waren auch Bedingungen wie das Wetter verschieden, denn von niedrigen Temperaturen war diesmal keine Rede. Die sommerlichen Temperaturen, sowie der dichte Verkehr um Stuttgart und im Südosten Englands waren die größte Herausforderung dieses Roadtrips. Die außergewöhnlich hohe Effizienz sorgt dafür, dass der Elektroantrieb nur minimale Abwärme erzeugt. So ist das Thermomanagementsystem extrem klein und leicht. Das Zusammenspiel von Kühlmittelventilen, Luftklappen und Pumpen, sorgt für ein hoch effizientes Temperaturgleichgewicht der elektrischen Antriebseinheit bei minimalen Energieeinsatz. Die an der Unterseite des VISION EQXX entlangströmende Luft wird durch das Management der Luftführung, kombiniert mit einer am Fahrzeugboden installierten Kühlplatte genutzt. Das Fahrzeug gewinnt im aerodynamischen Modus etwa zwei Prozent Reichweite. Aufgrund der hohen Außentemperatur und dem stauenden Verkehr auf der Autobahn, musste der elektrische Antriebsstrang, sowie der Fahrzeuginnenraum gekühlt werden. Das Cooling-on-Demand-System hat diese Aufgabe, ohne nennenswerte Beeinträchtigung der Reichweite gemeistert. Besonders effizient ist die Multi-Source-Wärmepumpe des VISION EQXX. Während der 14,5 Stunden Fahrt war die Klimaanlage etwa acht Stunden in Betrieb und hatte dabei nur minimale Auswirkungen auf den Gesamtenergieverbrauch.

Mercedes-Benz VISION EQXX
Mercedes-Benz VISION EQXX

REISTAGEBUCH IN ZAHLEN 

Start  Stuttgart-Untertürkheim, 21. Juni 2022, 08:15 Uhr (MESZ) 
Ankuft 

Silverstone, 22. Juni 2022, 18:02 (MESZ) 

Fahrtroute  Untertürkheim, Reims, Calais, Brackley 
Fahrstrecke 1.202 Kilometer 
Reine Fahrtzeit (über zwei Tage)  14 Stunden und 30 Minuten 
Durchschnittsgeschwindigekit  83 km/h 
Höchstgeschwindigkeit  140 km/h 
Durchschnittsverbrauch  8,3 kWh pro 100 km (3)

 

VISION EQXX: TECHNISCHE DATEN AUF EINEN BLICK 

Energiegehalt der Batterie  kWh

<100 

Nennspannung  Volt (V)  > 900
Eneergieverbrauch  kWh/100 km (Meilen/kWh)  8,3 (7,5) 
cw-Wert    0,17 
Stirnfläche  m²  2,12 
Leistung  kW 180 
Radstand  mm  2.800 
Länge/Breite/Höhe  mm  4.975/1.870/1.348
Leergewicht des Fahrzeugs  kg  1.755 

 

 

Mercedes-Benz VISION EQXX

WEITERE NEUIGKEITEN LESEN

vom 26.01.2023

DIE VEHICLE TO GRID-TECHNOLOGIE

Mit der Vehicle to Grid-Technologie oder kurz V2G können Elektrofahrzeuge Strom aus regenerativen Quellen speichern und ins öffentliche Netz zurückspeisen. Hyundai gilt als einer der führenden Hersteller von Elektrofahrzeugen und macht auch auf diesem Gebiet große Fortschritte.

Neuigkeiten lesen

vom 17.01.2023

SCHRITT FÜR SCHRITT ERKLÄRT: ÖFFENTLICHES LADEN –DAS GIBT ES ZU BEACHTEN

Wer über eine eigene Wallbox verfügt, kann sein E-Auto bequem zuhause laden. Viele Fahrer sind jedoch auf das öffentliche Laden angewiesen. Dank der ständig weiterentwickelten und verbesserten Ladeinfrastruktur in Deutschland ist es mittlerweile gar kein Problem, eine öffentliche Ladestation zu finden. Dort zu laden, erfordert allerdings ein paar zusätzliche Kenntnisse. Wir verraten, welche.

Neuigkeiten lesen

vom 03.01.2023

MIT DEM E-AUTO GELD VERDIENEN.

E-Auto-Besitzer profitieren von zahlreichen Vorteilen wie dem Umweltbonus und der Befreiung von der Kfz-Steuer. Ab 2022 wird der Liste ein weiterer Punkt hinzugefügt: Erlöse aus dem Verkauf ihrer THG-Quote (Treibhausgasminderungsquote). Hinter dieser undurchsichtigen Formulierung verbirgt sich eine jährliche Prämie für alle Halter von E-Autos. Wir erklären, auf welcher Grundlage diese indirekte Förderung basiert, wie hoch sie ausfällt und was Fahrzeugbesitzer beachten müssen, um sie zu erhalten. 

Neuigkeiten lesen

vom 22.12.2022

MYTHOS ODER WAHRHEIT?

Was passiert bei den steigenden Energiekosten - können wir uns das E-Auto noch leisten?

Neuigkeiten lesen

vom 07.12.2022

WALLBOX-FÖRDERUNG FÜR UNTERNEHMEN

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat eine neue Förderung für Elektromobilität ins Leben gerufen. Künftig können Unternehmen und Einzelunternehmer, Freiberufler, Kommunen, gemeinnützige Organisationen, Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) einen Zuschuss für den Kauf und die Installation nicht öffentlich zugänglicher Ladestationen beantragen.

Neuigkeiten lesen

vom 02.12.2022

DIE ZUKUNFT IST ELEKTRISCH

2023 ist ein Meilenstein bei Mercedes-Benz: der Stuttgarter Autobauer hat bekanntgegeben, dass mit der neuen Generation der E-Klasse das letzte neue Modell auf einer Verbrenner-Plattform in Europa auf den Markt kommen wird. Spätestens ab 2030 will man dann nur noch batterieelektrische Neufahrzeuge auf die Straße bringen.

Neuigkeiten lesen

vom 04.11.2022

ENERGIEVERLUSTE REDUZIEREN

Elektroautos sind umweltfreundlicher als ihre Verbrennerkollegen und das Laden zuhause viel bequemer als die regelmäßige Fahrt zur Tankstelle. Und obwohl es beim Ladevorgang zwangsläufig zu Ladeverlusten kommt, können diese durch richtiges Laden deutlich reduziert werden. Wir verraten, wie.

Neuigkeiten lesen

vom 20.10.2022

REICHWEITE BEI E-AUTOS 

Die Reichweite von E-Autos hat sich in den letzten Jahren enorm verbessert, sodass diese, problemlos Strecken von mehreren hundert Kilometern zurücklegen können. Aber woran lässt sich die Reichweite eines Elektrofahrzeugs eigentlich erkennen und welche Aspekte sollte man zusätzlich beachten? 

Neuigkeiten lesen

vom 18.10.2022

AUSWIRKUNGEN VON FAHRRADTRÄGERN ETC. AUF DIE REICHWEITE VON E-FAHRZEUGEN 

Ein Campingwochenende im Grünen oder die Fahrräder mit auf einen Ausflug nehmen. Ist das mit einem Elektroauto überhaupt möglich?  
Bei einem Wochenendtrip sind oft Fahrradträger, Dachbox oder Wohnanhänger mit an Bord. Das wirkt sich auf die Reichweite jedes Autos aus, egal ob Verbrenner oder Elektroauto.

Neuigkeiten lesen

vom 08.09.2022

NEUAUSRICHTUNG DES BAFA-UMWELTBONUS 

Nachdem der Umweltbonus zwischenzeitlich auf der Kippe stand, gab das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz kürzlich Entwarnung: Statt einer Einstellung des Förderprogramms einigte man sich auf eine Neuausrichtung. Wirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck läutet damit die nächste Phase der Förderung ein – mit mehr Fokus auf Klimaschutz. 

Neuigkeiten lesen

(3) Das Fahrzeug befindet sich noch im Typengenehmigungsverfahren. Festgestellte bzw. gemessene und im EG-Fahrzeugtypengenehmigungsbogen oder der Konformitätsbescheinigung angegebene Werte zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen liegen daher noch nicht vor.

copyright: Mercedes-Benz Group AG