HOCHAUTOMATISIERTES FAHREN 
MERCEDES-BENZ ERHÄLT WELTWEIT 
DIE ERSTE GÜLTIGE SYSTEMGENEHMIGUNG 

Mercedes-Benz erfüllt als erster Autohersteller die gesetzlichen Anforderungen für ein Level-3-System (4). Durch die Öffnung des Straßenverkehrsgesetztes hat Deutschland bereits 2017 eine Vorreiterrolle für autonomes Fahren eingenommen. So können schon in der ersten Jahreshälfte 2022 S-Klassen und der EQS mit dem DRIVE PILOT auf geeigneten Autobahnabschnitten in Deutschland bis 60 km/h hochautomatisiert Fahren. Die Sonderausstattung erlaubt dem Fahrer oder der Fahrerin Nebentätigkeiten während der Fahrt (5). 

Der Fahrer, die Fahrerin kann den DRIVE PILOT am Lenkrad selbständig aktivieren und auch wieder deaktivieren. Anschließend regelt das System Abstand, Geschwindigkeit und die Fahrt in der Spur. Kommt es zu unerwarteten Verkehrssituationen bewältigt das Fahrzeug eigenständig Brems- und Ausweichmanöver innerhalb der Spur. 

Das System bedient sich dabei an der Umfeld-Sensorik aus dem Fahrassistenz-Paket und weiteren Sensoren. Dazu zählt LiDAR und Mikrophone sowie eine Kamera in der Heckscheibe. Diese erkennen auch Blaulicht und Sondersignale von Einsatzfahrzeugen. Ergänzend dazu befindet sich ein Nässesensor im Radkasten.  DRIVE PILOT bedient sich ebenfalls an Informationen über Verkehrszeichen, Streckeneigenschaften, Straßengeometrie und Sonderereignissen auf der Strecke (Bsp.: Unfälle, Baustellen). Die redundanten Lenk- und Bremssysteme sorgen auch bei einem Ausfall eines der Systeme für die sichere Manövrierfähigkeit und eine sichere Übergabe zurück an den Fahrer, die Fahrerin. Übernimmt der Fahrer, die Fahrerin das Fahrzeug nach Aufforderung nicht, wird die S-Klasse kontrolliert mit Warnblinklicht in den Stillstand gebracht. Zusätzlich wird das Notrufsystem aktiviert sowie alle Fenster und Türen entriegelt. 

Während der DRIVE PILOT aktiviert ist, können Sie unter anderem während der Fahrt über „In-Car-Office“ kommunizieren, Mails schreiben, im Internet surfen oder einen Film schauen. Bisher sind 13.191 Autobahnkilometer in Deutschland für den DRIVE PILOT freigegeben. Weitere Testfahrten laufen bereits. 

WEITERE NEUIGKEITEN LESEN

vom 26.09.2022

Neuigkeiten lesen

vom 22.09.2022

Neuigkeiten lesen

vom 17.04.2022

Neuigkeiten lesen

vom 22.03.2022

Neuigkeiten lesen

vom 15.03.2022

Neuigkeiten lesen

vom 14.03.2022

Neuigkeiten lesen

vom 11.02.2022

Neuigkeiten lesen

vom 08.02.2022

Neuigkeiten lesen

vom 03.02.2022

Neuigkeiten lesen

vom 31.01.2022

Neuigkeiten lesen

(4) SAE-Level 3: Die automatisierte Fahrfunktion übernimmt bestimmte Fahraufgaben. Dennoch ist weiterhin ein Fahrer notwendig. Der Fahrer muss jederzeit bereit sein, die Kontrolle über das Fahrzeug zu übernehmen, wenn er durch das Fahrzeug zum Eingriff aufgefordert wird. 

 

(5) Welche Nebentätigkeiten des Fahrers gesetzlich zulässig sind, hängt von den jeweiligen nationalen Straßenverkehrsvorschriften ab. 

copyright: Mercedes-Benz Group AG