DAMIT SIE IMMER ZUVERLÄSSIG

UND SCHNELL ANS ZIEL KOMMEN.

DER MERCEDES-BENZ SERVICE UNTERWEGS.

SERVICE RUND UM DIE UHR. 

SERVICE HOTLINE. RICHTIGES VERHALTEN BEI EINEM UNFALL.

Auf einen Unfall sollten Sie stets vorbereitet sein – so lässt sich der Schaden im Falle eines Falles möglicherweise begrenzen. Wie Sie sich bei einem Unfall optimal verhalten, beschreibt die Tabelle in fünf Schritten:

1. Ziehen Sie die Warnweste an, sichern Sie die Unfallstelle ab und leisten Sie Erste Hilfe.

2. Alarmieren Sie den Rettungsdienst oder die Polizei – falls erforderlich.

3. Erfassen Sie die Unfalldaten im Unfallprotokoll.

4. Machen Sie Fotos von den am Unfall beteiligten Fahrzeugen und von der Unfallstelle.

5. Rufen Sie die Mercedes-Benz Service-Hotline 00800 1 777 77771 an, schildern Sie den Schadensfall und halten Sie die Fahrzeugpapiere bereit. Ein Servicemitarbeiter von Mercedes-Benz wird sich Ihres Problemfalles annehmen und Sie bei dem weiteren Vorgehen aktiv unterstützen. Hierzu zählen wenn gewünscht die Organisation des Abtransportes Ihres Fahrzeuges zu dem priorisierten Mercedes-Benz Service-Stützpunkt oder die Sicherstellung Ihrer Weiterfahrt.

SERVICE 24H. BRINGT SIE TAG UND NACHT WIEDER AUF KURS.

Sollten Sie unterwegs eine Panne oder ein Startproblem haben, hilft Ihnen europaweit der Mercedes-Benz Service24h. Rufen Sie unsere Service-Hotline 00800 1 777 7777 an. Unser mobiler Service kommt dann so schnell wie möglich zu Ihnen – an jedem Tag im Jahr, rund um die Uhr. Kann die Reparatur nicht vor Ort behoben werden, bringen wir Ihr Fahrzeug in die nächste Mercedes-Benz Werkstatt. Selbstverständlich stellen wir sicher, dass Sie so bald wie möglich weiterfahren können.

MERCEDES-BENZ RETTUNGSLEITFADEN. INFORMATIONEN FÜR RETTUNGSDIENSTE.

Unser „Leitfaden für Rettungsdienste“ hilft Rettungskräften, verletzte Unfallopfer schnell aus Fahrzeugen von Mercedes-Benz zu befreien.

Seit 1994 vermittelt unser „Leitfaden für Rettungsdienste“ Informationen über bestimmte Fahrzeug- und Sicherheitsfunktionen und spezifische Zugangsmöglichkeiten.

Zu den Inhalten des Leitfadens gehören auch Angaben über neue Mercedes-Benz Fahrzeugtypen. Sicherheitsinnovationen wie die Insassen-Rückhaltesysteme und das Zugangs- und Fahrberechtigungssystem KEYLESS-GO werden im „Leitfaden für Rettungsdienste“ bereits berücksichtigt.

Zum pdf: Mercedes Benz-Leitfaden

RETTUNGS-STICKER. SCHNELLERE RETTUNG DANK QR-CODE.

Nach einem Unfall zählt jede Sekunde bei der Rettung der Insassen. Daher hat Daimler als erster Automobilhersteller mit einer kleinen, aber effektiven Innovation eine Möglichkeit gefunden, Rettungskräften schnell sicherheitsrelevante Informationen am Unfallort zur Verfügung zu stellen: Die Rettungs-Sticker. Durch das Scannen des QR-Codes mithilfe eines Smartphones oder Tablets wird die aktuelle Rettungskarte des Fahrzeugs angezeigt 2. So können Rettungskräfte sofort sehen, wo sich Airbags, Batterie, Tanks, elektrische Leitungen, Druckzylinder und für die Rettung kritische Bauteile befinden. Einsatzkräfte am Unfallort haben mit dieser einfachen aber bedeutenden Neuerung einen entscheidenden Vorteil im Kampf gegen die Zeit. Dank des QR-Codes können sie schneller reagieren. Im Ernstfall können diese Aufkleber also Leben retten. Die Aufkleber mit QR-Codes sind einfach nachzurüsten und stehen für Mercedes-Benz Pkw ab Baujahr 1990 zur Verfügung. Sie werden im Tankdeckel und an der gegenüberliegenden B-Säule in den Fahrzeugen angebracht. Beginnend mit der neuen S-Klasse, werden inzwischen alle Pkw Neufahrzeuge serienmäßig mit dem Rettungs-Sticker ausgestattet. Ab sofort können Sie Ihren Rettungs-Sticker reservieren. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

"An jedem Fahrzeug gibt es bestimmte Bereiche, an denen wir nicht schneiden können, ohne die Insassen oder uns selbst einem Risiko auszusetzen. Deshalb muss man auf diese lebenswichtigen Infos auch von außen zugreifen können. Vor Ort sparen wir damit wertvolle Zeit. Oft zählt jede Sekunde und jede Unterstützung ist kostbar."

~ Oliver H., Feuerwehrmann, im Interview mit Mercedes-Benz zum neuen Rettungs-Sticker.

MERCEDES-BENZ UNFALLHILFE

Unser Qualitätsanspruch, innovative Mercedes-Benz Technik und modernste Sicherheitssysteme dienen einem Zweck: den Fall des Unfalls zu vermeiden. Doch ob Wildwechsel, Steinschlag, ein Blechschaden aufgrund eines kleinen Missgeschicks oder fremdes Verschulden – jedem noch so erfahrenen Autofahrer kann einmal ein Unfall passieren.

Gut, dass es hierfür umfassende Service-Leistungen von Mercedes-Benz gibt, die Sie nicht nur mobil halten, sondern dafür sorgen, dass aus einem Unfall kein Sorgenfall wird. Von der Service-Hotline über die Mobilitätslösungen bis zur fachgerechten Reparatur ist an alles gedacht.

>> Download „Praktische Unfallhilfe“ (PDF, 220 KB)

>> Download Unfallbericht (PDF, 533 KB)

MOBILITÄTSLÖSUNGEN. DAMIT SIE JEDERZEIT MOBIL BLEIBEN - MERCEDES BENZ MOBILO.

Die serienmäßige Mobilitätslösung Mercedes-Benz Mobilo sorgt dafür, dass Sie auch dann mobil bleiben, wenn Ihr Mercedes-Benz Fahrzeug nicht mehr weiter kommt. Bei technischen Pannen, kleinen Missgeschicken (zum Beispiel Schlüsselverlust), Unfällen, Vandalismus und Teilediebstahl erhalten Sie fast europaweit schnelle und zuverlässige Hilfe vor Ort – kostenlos und rund um die Uhr.

Sie haben den Wartungsdienst nicht immer bei Ihrem Mercedes-Benz Partner durchgeführt? Ihr Serviceheft weist Lücken auf? Kein Problem. Steigen Sie einfach bei MobiloLife wieder ein.[3] Schenken Sie uns Ihr Vertrauen und bringen Sie Ihren Mercedes dort hin, wo er sich wohl fühlt, weil die Qualität stimmt: zu Ihrer Mercedes-Benz Werkstatt. Als Dankeschön erneuern wir unser Mobilitätsversprechen für Ihr Fahrzeug bis zum nächsten fälligen Service.

Klicken Sie HIER für mehr Informationen zum Thema Mercedes-Benz Mobilo.

[1] Kostenlos. Bei Anrufen aus Mobilfunknetzen können Gebühren anfallen. In nicht angebundenen europäischen Ländern: +49 (0)69 95307277

[2] Voraussetzung: bestehende Internetverbindung.

[3]  Für Fahrzeuge aus Bosnien-Herzegowina, Montenegro, Serbien, Türkei und Ukraine gilt Mobilo erst für Mercedes-Benz Pkw mit einer Erstzulassung ab dem 01.07.2010. 

[4] Der Wiedereinstieg ist für Pkws (ohne SLS und Viano) mit einer Erstzulassung ab dem 01.01.2004 möglich. Beim Service identifizierte Zusatzarbeiten müssen durch einen autorisierten Mercedes-Benz Betrieb ausgeführt worden sein.