Hyundai i20 N Frontansicht

FÜR DAS ABENTEUER AUF DER STRASSE.

EIN HIGH-PERFORMANCE-ERLEBNIS FÜR ALLE SINNE.
DER HYUNDAI i20 N

Wer einen kleinen Flitzer mit Aufsehen erweckender Optik und lauten Sound haben möchte, der wird bei Elektrofahrzeugen vermutlich länger suchen müssen, um etwas Passendes zu finden. Hyundai möchte mit dem i20 n jedoch genau die ansprechen, die etwas Derartiges in der Verbrenner-Kleinwagenklasse suchen.

 

 

 

Alles auf einen Blick

Sportliche Sitze 

Bose Premium-Sound

Launch Control-Traktionskontrolle 

Bluelink®-Telematikdienste3

Hyundai i20 N Infotainmentsystem

exklusive Pirelli Performance Reifen 

18-Zoll Leichtmetallfelgen 

Rote Bremssättel mit N-Logo 

Differentialsperre an der Vorderachse 

Hyundai i20 N Sportlenkrad aus Leder

Sportlenkrad aus Leder 

leicht zugängliche Bedienelemente

Lieblingsfunktionen sind  programmierbar 

Sportsitze mit integrierter Kopfstütze 

 

Hyundai i20 N Schaltung

N-Lederschaltknauf 

Aluminium-Akzente 

Blaue Ziernähte 

Pedale in Aluminiumoptik 

Das kleine Knallbonbon von Hyundai spielt mit seiner Optik und den Maßen in der gleichen Liga wie beispielsweise ein VW Polo GTI. Hyundai möchte mit dem i20 n am Spiel teilhaben, welches momentan hauptsächlich von VW und Ford gespielt wird: die giftige Kleinwagenklasse.
Optisch braucht sich der Koreaner hierbei nicht zu verstecken. In seinem frischen Baby-Blau und mit den knackig roten Akzenten ist der i20 n ein echter Blickfang. Hierbei sticht insbesondere der rote Streifen an der Frontspoilerlippe ins Auge, welcher den massiven Kühlergrill untermalt. Die roten Streifen ziehen hierbei auch auf den Seitenschwellern ihre Züge. Mit seinen LED-Scheinwerfern schaut der Kleinwagen zudem richtig übel gelaunt aus der Wäsche, was für einen aggressiven, sportlichen Look sorgt. Von hinten springen einem die dicken Auspuffrohre und roten Elemente der Heckschürze ins Auge, vom großen Dachspoiler mal ganz abgesehen. Der Koreaner präsentiert sich genauso, wie es gewünscht ist: als aggressiver Giftzwerg. Weiterhin ist das Fahrzeug um 10 mm tiefergelegt als sein i20 Bruder. Die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und Bremsscheiben mit 320 Millimeter Durchmesser unterstreichen das ganze Paket nochmals.

 
Hyundai i20 N Heckansicht
Hyundai i20 N Innenraumansicht

Obwohl der i20n Hyundai als Kleinwagen gilt, so wirkt er im Innenraum keineswegs wie einer, denn Platz gibt es hier zuhauf. So hat jeder Fahrzeuginsasse mehr als ausreichend Platz. Lediglich ab 5 Insassen wird es etwas eng, was jedoch auch bei größeren Fahrzeugen die Norm ist. Die äußere Sportlichkeit wird im Innenraum fortgeführt. Ein dickes, griffiges Lenkrad in Schwarz mit blauen Akzenten lässt das Cockpit mehr als potent wirken. Die Sportsitze mit integrierten Kopfstützen tun ihr Übriges. Drückt man auf die N-Taste, so nehmen die Instrumente eine noch sportlichere Gestalt an und das Auto erwacht direkt zum Leben. Der Drehzahlmesser geht in Flammen auf und die Auspuffanlage blubbert beim Gas lupfen nur so vor sich hin. Ob es sich hierbei um "echte" Fehlzündungen oder das Produkt eines Soundgenerators handelt, spielt kaum eine Rolle, denn das Ganze klingt einfach nur gut und macht riesig Spaß. In der Mittelkonsole thront das 10,25 Zoll große Infotainmentsystem. Die Auflösung ist ausgesprochen hoch und entsprechend scharf, was für klare Darstellungen auf dem Bildschirm sorgt. Zudem ist das Menü intuitiv und keineswegs verwirrend. Das Kofferraumvolumen ist von 352 bis zu 1.165 Litern erweiterbar und liefert somit genug Platz für Gepäck.

Unter der Haube des Hyundai i20 n schlummert ein 1,6 Liter Benziner mit Turboaufladung. Den gleichen Motor kennt man im Übrigen bereits aus dem Kia Cee'd GT. Der Verbrenner leistet hierbei stolze 204 PS und 275 Newtonmeter Drehmoment bei 1.750 Umdrehungen, welche an die Vorderräder weitergetragen werden. Von 0 auf 100 km/h schießt der Flitzer in beachtlichen 6,7 Sekunden.[Hyundai i20n 1.6 T-GDI,150 kW (204 PS), Frontantrieb, 6-Gang: Kraftstoffverbrauch: niedrig (Kurzstrecke): 8,6 l/100 km; mittel (Stadtrand): 6,7 l/100 km; hoch (Landstraße): 6,0 l/100 km; Höchstwert (Autobahn) 7,4 l/100 km; kombiniert: 7,0 l/100 km; CO2- Emission kombiniert: 158 g/km; Effizienzklasse F. [2] In der Spitze wird eine Geschwindigkeit von etwa 230 km/h erreicht. Bei dem Getriebe handelt es sich um ein 6-Gang-Getriebe, welche manuell geschaltet wird. Möchte man in den Kurven die gute Leistung beibehalten, so drängt sich die Wahl des Hyundai i20 N Performance nahezu auf, da dieser eine zusätzliche Differenzialsperre mit sich bringt.

Hyundai i20 N Seitenansicht
Hyundai i20 N Bremsklotz

Da der i20 n als Kompaktsportler eher straff abgestimmt ist, leidet der Alltagskomfort in Bezug auf die Federung etwas. Umso mehr Spaß hat man hierdurch jedoch auf Landstraßen mit vielen Kurven und Biegungen. Man muss keine Angst haben, dass die Vorderräder an Grip verlieren könnten, denn Hyundai hat die Vorderachse ausgezeichnet neu abgestimmt. Die Hinterachse spielt mit und dreht bei flinker Kurvenfahrt leicht ein, was die Dynamik noch weiter steigert. Was zuerst etwas gefährlich klingt, wird von den Sicherheits- und Assistenzsystemen bei übermütiger Fahrweise abgefangen, sodass man jederzeit sicher an seinem Ziel ankommt. Die Bremsleistung des i20 n überzeugt ebenfalls in Puncto Sportlichkeit. Durch das integrierte Rev-Matching gelingt es selbst unerfahrenen i20 n Piloten, die Gangwechsel mit Bravour durchzuführen. Im niedrigen Drehzahlbereich fühlt sich der Koreaner am wohlsten, liefert ausreichend Drehmoment auf die Straße und presst den Fahrer ordentlich in die Sportsitze.

Möchte man einen Hyundia i20n kaufen, so muss man sich auf einen Preis von 25.000€ im Basismodell einstellen. Dieser ist nämlich nicht ganz niedrig. So muss man in der Basis mit etwa 25.000 Euro rechnen. Interessiert man sich für das Performance-Modell mit der Differenzialsperre und anderen Extras wie Sitzheizung, muss man etwa 27.000 Euro berappen. Die Farbe Polar Weiß gibt es für 250 Euro, alle anderen Farben kosten jedoch 570 Euro Aufpreis. Das Dach kann in Schwarz lackiert werden, dies kostet nochmals 500 Euro extra. Das Assistenzpaket mit Einparkhilfe vorne, dem Querverkehrswarner, Spurfolgeassistenten und einem Tot-Winkel-Warner kostet 690 Euro, ist jedoch aufgrund der erhöhten Sicherheit zu empfehlen. Möchte man das Navi-Paket mit dem Bose Soundsystem, so müssen nochmal 1.480 Euro auf den Tisch gelegt werden. Rundum kommt man also, mit einem gut ausgestatteten i20 n, auf einen Preis von etwa 29.000 Euro. Hyundai bietet zudem eine Garantie von 5 Jahren auf Neuwagen an, welche keine Kilometerbegrenzung hat.

 
Hyundai i20 N Rückleuchte

Probefahrt