Neuigkeiten von Beresa

Neuigkeiten von Beresa

Alle Filter löschen Kategorie: Elektromobilität

Ihre Suchergebnisse

vom 16.06.2022

VORTEILE DER E-MOBILITÄT IM ÜBERBLICK

Die Autoindustrie befindet sich im Wandel: Themen wie Digitalisierung, Urbanisierung, Individualisierung und vor allem Nachhaltigkeit sind heute von größerer Bedeutung denn je. Aus diesem Grund möchten wir sechs Aspekte aufzeigen, die klar zeigen: Die Anschaffung eines E-Fahrzeugs lohnt sich mehr denn je!

Neuigkeiten lesen

vom 09.06.2022

613 KM REICHWEITE | KONA ELEKTRO 

Der Hyundai KONA wurde getestet und das Ergebnis ist unglaublich. Der Auftrag der Testfahrt hieß: Hol alles aus dem KONA raus, was geht. Und dies geschah, so ging die Testfahrt mit nur einer Batterieladung 10 Stunden und man fuhr ganze 613 Kilometer am Stück! Und damit sehr viel mehr als der Hersteller verspricht.

Neuigkeiten lesen

vom 06.06.2022

CHARGE MYHYUNDAI

Hyundai setzt jetzt auf erneuerbare Energien. Hyundais Ladeservice Charge myHyundai wird zu 100 % grün: Dank der Green Charging Option des Serviceproviders Digital Charging Solutions (DCS) stellt Hyundai sicher, dass ab sofort an allen europaweiten öffentlichen Ladestationen für jede kWh geladener Strom die entsprechende Menge an Ökostrom ins Netz eingespeist wird.

Neuigkeiten lesen

vom 31.05.2022

FÖRDERUNG NICHT-ÖFFENTLICHE LADEINFRASTRUKTUR

Nordrhein-Westfalen belohnt Anstrengungen in Sachen Elektromobilität mit großzügigen Förderungen. Ihr neuester Streich: die Förderung öffentlicher und nicht-öffentlicher Ladeinfrastruktur (Förderrichtlinie progres.nrw). Dabei kommen nicht nur Hausbesitzer, Flottenbetreiber und Kommunen auf ihre Kosten.

Neuigkeiten lesen

vom 24.05.2022

EQS SUV VON MERCEDES-EQ

Die Mercedes-EQ Familie bekommt neuen Zuwachs. Zu den Limousinen EQE und EQS gesellt sich der große EQS SUV. Alle Fakten, Informationen und Bilder inkl. der Weltpremiere finden Sie hier.

Neuigkeiten lesen

vom 13.05.2022

WISSEN BORDLADER 

Elektroautos können sowohl mit Gleichstrom als auch mit Wechselstrom geladen werden. Letzterer muss jedoch erst in Gleichstrom umgewandelt werden. Dies übernimmt der im Fahrzeug eingebaute Bordlader. Wechselstrom steht an jeder üblichen Steckdose zur Verfügung, da unser Stromnetz auf Wechselstrom läuft. Wird Gleichstrom zum Laden genutzt, entfällt die Umwandlung. Das ist beispielsweise an Schnellladesäulen der Fall. 

Neuigkeiten lesen

vom 11.05.2022

AUSWIRKUNGEN DER AUSSTATTUNG AUF DIE REICHWEITE 

Wirkt sich die Ausstattung meines Elektroautos auf dessen Reichweite aus? Die Antwort ist “ja”! Reifen und Felgen beispielsweise haben direkten Einfluss auf die mögliche Distanz, ebenso wie zugebuchte Pakete. Dies wird beispielsweise beim Mercedes-Benz EQE 350+ (WLTP: Stromverbrauch kombiniert: 18,7-15,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km(2) gut sichtbar.

Neuigkeiten lesen

vom 09.05.2022

MERCEDES ME CHARGE 

Wer seinen Mercedes-Benz Stromer besonders umweltschonend aufladen möchte, kommt nicht am Ladetarif “Mercedes me Charge” vorbei. Bereits jetzt laden me Charge Kunden an allen öffentlichen Ladepunkten in ganz Europa grün: Durch hochwertige Herkunftsnachweise wird sichergestellt, dass für geladene Energiemengen entsprechende Mengen an grünem Strom ins Netz eingespeist werden.

Neuigkeiten lesen

vom 14.04.2022

NORDRHEIN-WESTFALEN FÖRDERT ELEKTROMOBILITÄT

Der Umstieg auf die Elektromobilität wird großzügig gefördert – nicht nur von der Bundesregierung, sondern beispielsweise auch regional im Beresa-Gebiet vom Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW-Förderung “Emissionsarme Mobilität”). Davon profitieren sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen und Kommunen. Welche Aspekte der E-Mobilität dabei von wem gefördert werden und in welcher Höhe verraten wir Ihnen nachfolgend. 

Neuigkeiten lesen

vom 09.04.2022

DIE NEUE WALLBOX VON MERCEDES-BENZ

Laden wird jetzt noch angenehmer! Die neue Mercedes-Benz Wallbox ermöglicht das schnelle, einfache und smarte Laden Ihres E-Autos. Die Ladestation ist für bis zu 22 kW ausgelegt, verfügt über einen integrierten Energiezähler und erlaubt dank ihrer technischen Vorrüstung für Remote-Funktionen die intelligente Steuerung über die Mercedes me App. Ein weiteres Plus: Software-Updates können künftig über die kundeneigene Internet-Verbindung empfangen werden. 

Neuigkeiten lesen