WEIL WOHLFÜHLEN
GLÜCKLICH MACHT.
NEUE OPTIK, NEUE TECHNIK
UND INNEN EINFACH
ENTSPANNEN.

MOTIVIERT BIS IN DIE HECKSPITZEN
Das Heck der E-Klasse Limousine zeigt sich in neuer Bestform. Dynamisch geformte Schultern und schmale, zweigeteilte LED-Scheinwerfer lassen alles noch sportlicher wirken.

SOUVERÄN WIE IMMER. DYNAMISCH WIE NIE.
Der Auftritt der neuen E-Klasse Limousine ist ein klares Statement für mehr Dynamik: von der lang gestreckten Motorhaube über die kraftvollen Powerdomes bis zu den neuen, modernen Felgendesigns.

Aktiv-Multikontursitze,
Widescreen-Cockpit,
Burmester® High-End
3D-Surround-Soundsystem

Aktiver Bremsassistent mit Kreuzungsfunktion
Remote Park-Assistent
PRE-SAFE Impuls Seite

neuer Vierzylinder-Diesel OM 654 
vorbildliche Effizienz- und Emissionswerte 

DER SCHÖNSTE SMALLTALK DES TAGES.
Reden bringt Sie weiter. Im Job. Im Alltag. Und jetzt auch in der neuen E-Klasse mit intuitiver MBUX Sprachbedienung.

DIE KOMFORTZONE VERLASSEN WAR NIE SO SCHWER.
Im Innenraum des neuen E-Klasse T-Modells genießen Sie maximalen Komfort. Eines von vielen Highlights: die intelligenten ENERGIZING Pakete für mehr Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit.

MIT ELEKTRO UND HYBRID STEUERN SPAREN.
Wer einen E-Dienstwagen zwischen dem 1. Januar 2019 und dem 31. Dezember 2021 kauft oder least, kommt in den Genuss der neuen „0,5 Prozent-Regelung“. Arbeitnehmer müssen hier für die Versteuerung ihres Firmenwagens, wenn er als geldwerter Vorteil angesehen wird, nur den halben Listenpreis ansetzen. Die Förderung ist übrigens begrenzt und gilt nur innerhalb der genannten drei Jahre. Entscheidend für die geringere Anrechnung beim Finanzamt ist die Anschaffung bis Ende 2021. Die Begünstigung endet erst bei einem Halterwechsel durch Arbeitnehmer oder wenn der Dienstwagen nicht länger Bestandteil des Betriebsvermögens des Arbeitgebers ist.
Der Vorteil gilt für Batterieelektrofahrzeuge, Plug-in-Hybrid Fahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge.

UMWELTBONUS: ELEKTRO FAHREN UND PRÄMIE BEKOMMEN.
Die Förderhöhe der förderberechtigten Fahrzeuge orientiert sich am Nettolistenpreis (NLP) des jeweiligen Basismodells (ohne Sonderausstattungen).
Reines Batterieelektrofahrzeug (BEV) bzw. Brennstoffzellenfahrzeug (FCEV):
NLP bis 40.000 €: 3.000 € (Code DMZ)
(Gesamtförderung 6.000 €)
NLP bis 65.000 €: 2.500 € (Code DMY)
(Gesamtförderung 5.000 €)
Plug-in-Hybride (PHEV) :
NLP bis 40.000 €: 2.250 € (Code DMX)
(Gesamtförderung 4.500 €)
NLP bis 65.000 €: 1.875 € (Code DMW)
(Gesamtförderung 3.750 €)

 

Probefahrt